<

30 Jan 2011    Books/ Book Chapters
Aerni, Philipp


Gentechnisch veränderte Nahrungsmittel: Wie skeptisch sind die Konsumenten wirklich?

Zahlreiche Umfragen haben gezeigt, dass die Schweizerinnen und Schweizer eine negative Haltung gegenüber Anwendungen der Gentechnik sowohl bei der Produktion als auch beim Konsum von Nahrungsmitteln haben. Es ist jedoch unklar, inwieweit diese ablehnende Haltung auch das konkrete Kaufverhalten der Konsumenten und Konsumentinnen bestimmt, denn bisher werden in der Schweiz auch offiziell zugelassene Gentech-Nahrungsmittel nicht zum Verkauf angeboten. In unserer Studie haben wir die Kohärenz zwischen geäusserter Einstellung und tatsächlichem Kaufverhalten gemessen, indem wir drei Typen von Maisbrot zur Auswahl stellten. Eines wurde mit biologischem, eines mit konventionellem und eines mit gentechnisch verändertem Mais gemacht. Die Brote wurden an fünf Standorten in der Schweiz von lokalen Verkaufsgruppen verkauft. Die Resultate zeigen, dass fast ein Viertel der Kundschaft mindestens ein Brot mit gentechnisch verändertem Mais gekauft hat. Gemäss darauffolgender Umfrage hat es den Kunden offenbar auch sehr gut geschmeckt. Weiter hat sich gezeigt, dass kein Zusammenhang besteht zwischen dem Kaufentscheid am Marktstand und dem Abstimmungsentscheid für oder gegen die Grüne Gentechnik im Jahr 2005. Die Einstellungen gegenüber der Grünen Gentechnik bei Herr und Frau Schweizer scheinen schwächer zu sein als ursprünglich angenommen.

Gentechnisch veränderte Nahrungsmittel: Wie skeptisch sind die Konsumenten wirklich?